Spielbericht: TV Unterlenningen 1 – SK Walldorf 2

Spieltag 12 Herren 1

 

Auf den für die TVU`ler noch unbekannten Bahnen, beim SK Walldorf 2, trat die Mannschaft in ihrer Zusammensetzung etwas verändert an.

Grund hierfür waren, die kurz vor Weihnachten, Beruflich bedingten  Ausfälle, zweier Spieler der Mannschaft.

 

Kein Grund aber für die wieder einmal unnötige Niederlage in einem  Auswärtsspiel.

Der SK Walldorf 2 zeigte mit gesamt 5322 Holz, nämlich ein für die Mannschaft eher schwächeres Ergebnis, was aber von den Herren des TVU mit 5024 erzielten Kegeln nicht genutzt werden konnte.

Der in den Endergebnissen, am Ende, großer Rückstand kam nicht allein durch die schlechteren Einzelergebniss zustande, sondern auch durch die leider Verletzungsbedingte Aufgabe, nach 150 Wurf, von Peter Leitner 645 Holz.

 

Es spielten für die Unterlenningen, außer dem schon erwähnten Peter Leitner,

Felix Bühler 864 Holz, Felix Deuschle 843 Holz, Joachim Deuschle 895 Holz,

Ingo Breunle 882 Holz und Herbert Merkl 895 Holz.

Wie aus den aufgeführten Einzelergebnisse zu ersehen ist, konnte keiner der Spieler eine Kegelzahl von über 900 Holz erreichen, was auf den wirklich sehr gut zu spielenden Bahnen in Walldorf, für einen Sieg in der Landesliga 2, einfach nicht ausreichend ist.

Auf der Seite des SK Walldorf 2 erzielten gleich drei Spieler mehr als 900 Holz und mit 924 Kegeln war Dennis Cap an diesem Tag der beste Spieler beider Mannschaften.

 

Zur Platzierung in der Tabelle:

Wie fast schon die ganze Runde, Platz 10 von 12 Mannschaften mit nun 6:18 Punkten

 

Die erste Herren Mannschaft des TVU, wünscht allen schöne Weihnachten, viel Gesundheit und alles Gute für das kommende Jahr, sowie einen Guten Rutsch in 2018.

 

Weiter geht es am 13.01.2018 auf dem Bühl in Unterlenningen.

Als Gäste dürfen dann um 14:00 Uhr, die Herren vom TG Rimbach 1 begrüßt werden.

Im Hinspiel, in Rimbach, könnten leider keine Punkte ergattern werden.

Bleibt die Hoffnung dies in einem wichtigen Heimspiel besser machen zu können.

Schreibe einen Kommentar